6. März 2013

Abenteuer Australien: Sydney

So manches Detail eines x-beliebigen Sydney-Aufenthalts lässt sich wohl mit ziemlicher Sicherheit vorhersagen:
 
1) ihr seht die Oper einmal bei schlechtem, einmal bei gutem Wetter und entscheidet, dass sie nur bei letzterem wirklich was her macht.
 
2) ihr fahrt auf eine Stippvisite an einen der atemberaubend schönen "Hausstrände", Bondi, Manly, oder sogar an beide und hängt danach tagelang dem Gedanken nach, wie cool es wäre, wenn auch ihr einfach nur gut Surfen / Skateboarden / in Badeklamotten aussehen würdet oder einfach an jedem Tag des Jahres am Strand abhängen könntet.
 
3) ihr wundert euch, dass am Oversea Passenger Terminal jeden Tag ein anderes Kreuzfahrtschiff liegt...sobald sich die dritte chinesische Reisegruppe des Tages lautstark an euch vorbei schiebt, wundert euch gar nichts mehr - ihr seid ja schließlich auch hier.
 
Und trotzdem, manchmal passieren auf einer Reise Dinge, die erst in Wahrscheinlichkeitsrechnung für Fortgeschrittene behandelt werden:
 
1) in eurem Dorm-Room im YHA Hostel gehören die anderen beiden Betten ebenfalls zwei Deutschen, ebenfalls Nordlichter, ebenfalls auf Weltreise.
 
2) ihr versteht euch auf Anhieb, nicht nur wegen der gemeinsamen Muttersprache.
 
3) ihr verabredet euch Tage später abends gemeinsam die Parade zum chinesischen Neujahr anzusehen - auf wen trefft ihr bereits Stunden früher mitten auf der Sydney Harbour Bridge? Genau.
 
 
  

Australien Sydney

Kommentare:

mapa hat gesagt…

Ach, wat scheune Billers- wer stellt denn immer die Kulissen so schnell, damit auch wirklich alles mit auf's Foto passt ;).
Und das Beste: ihr 'seht's ' gut aus.
Danke und viel freu und enjoy :)**

Karsten V. hat gesagt…

Wir lieben "Wahrscheinlichkeitsrechnung für Fortgeschrittene", so mit Konstanten und Variablen ... LG Denise & Karsten

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Kommentare von euch!