8. September 2013

Roadtrip Southwest USA, Part I – South California & Arizona


Ontario Airport - Montag Morgen, kurz vor 09:00 Uhr

Gerade haben wir den Papierkram am Schalter erledigt und stehen nun gespannt bis in die Fingerspitzen auf dem großen Parkplatz der Autovermietung. Gebraucht wird ein Auto, das uns einen Monat quer durch den Südwesten der USA bringt. Bezahlt haben wir für ein Modell 'Midsize SUV', denn in den Nationalparks wollen wir uns in car camping versuchen...also im Auto schlafen. 
Oha. Jetzt also der aufregende Moment: wird das Auto auch groß genug für ausgestreckte 1,85m? Wie immer ist eine gute Portion Glück auch hier mit von der Partie, denn die freundliche Mitarbeiterin parkt mit einem großen Lächeln tatsächlich einen Jeep Grand Cherokee direkt vor unseren Nasen – ach, so fühlt sich also ein kostenloses Upgrade an. Yiiiiieha!
Jetzt schnell alle 7 Sachen verstaut, von Paul verabschiedet und los geht's direkt auf die I-10 E... ostwärts auf der Interstate Nummer 10.

Unser Jahrespass für die Nationalparks bringt uns zunächst einmal in die atemberaubende Landschaft von Mojave und Colorado Desert, den Joshua Tree Nationalpark: wundersame Bäumchen soweit das Auge reicht, ein erster Hike im "Hidden Valley" und Ausblicke auf die San Andreas Verwerfung. Unsere müden Häupter legen wir nach stilechtem Dinner bei Taco Bell in einem Super 8 Motel nieder.

Roadtrip Southwest USA – offiziell gestartet.


Und was sind die nächsten Highlights auf dem Tour Kalender?

Die eine, die wahre, die historische Route 66 mit wilden Eseln in Oatman, kniffliger Bergetappe bis Kingman, uriger Biker Nostalgie in Hackberry und einem gemütlich kitschigen Motel Zimmer im 'Stagecoach 66' in Seligman.


Die weiten zerklüffteten Tiefen des Grand Canyon (South Rim) mit Hikes am Rim Trail und dem South Kaibab Trailhead, spektakulärem Sonnenuntergang und car camping Premiere auf dem Mather Campground, mitten im Park.


Die atemberaubenden roten Steinformationen um die Ortschaft Page bezaubern aus der Vogelperspektive an "Horseshoe Bend" und Glen Canyon Staudamm. Im Lower Antelope Canyon kraxeln wir geführt von einem Navajo hinunter und durch Felsspalten. Einmalig schön!




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wir freuen uns über Kommentare von euch!